Logo TAM
Let's talk

So entwickelst du ein digitales Mindset!

gepostet am
9. Juni 2022
Julian Knorr digitales Mindset entwickeln

Julian Knorr ist Gründer und Vorstand der ONESTOPTRANSFORMATION AG, die Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung digitaler Transformationsprozesse unterstützt. In unserem Blog erzählt Julian, was es mit dem digitalen Mindset wirklich auf sich hat, wie man ein digitales Mindset entwickeln kann, worauf es bei einer digitalen Transformation wirklich ankommt und wie man die theoretischen Grundlagen in die Praxis umsetzt:

Digitale Transformation ist in den meisten Unternehmen mittlerweile im Alltag angekommen und auch in Zeiten von New Work ein viel und heiß diskutiertes Thema. Hierbei wird meistens sehr viel über Technologie gesprochen und mit Hochdruck an der Einführung von neuen Technologien gearbeitet. 

Auch die durch neue Technologien veränderte Prozesslandschaft ist heute in aller Munde und Prozesse, die bis dato analog durchgeführt wurden, werden in die digitale Welt überführt. 

In vielem Unternehmen gibt es spezielle Digitaleinheiten, die sich mit der Veränderung des bisherigen Geschäftsmodells durch digitale Transformation beschäftigen. Die drei Bereiche “Technologie, Prozess, Geschäftsmodell” sind allesamt wichtige und sichtbare Bestandteile der digitalen Transformation. 

Doch es gibt ein unsichtbares Fundament unter diesen drei Bestandteilen, auf dem die digitale Transformation steht: 

Das digitale Mindset

Selbst wenn Unternehmen die besten digitalen Technologien, Prozesse und Geschäftsmodelle aufbauen: das alles nutzt nur wenig, wenn bei Mitarbeitenden und Führungskräften im Unternehmen das digitale Mindset fehlt. 

Digitales Mindset ist der unsichtbare Teil des Eisbergs der Transformation und liegt sozusagen unterhalb der Wasseroberfläche. Dieser Teil der Transformation ist jedoch der deutlich größere und wichtigere Teil, ohne den die sichtbaren Bestandteile an der Spitze des Eisbergs schlichtweg untergehen würden.

Digitales Mindset entwickeln Eisberg

Abbildung 1: Eisberg der Transformation

Was ist ein digitales Mindset?

Doch was steckt hinter dem Begriff “Digitales Mindset” genau? Würde man auf der Straße 15 Menschen nach ihrer Definition eines digitalen Mindsets fragen – man würde vermutlich 16 Antworten bekommen ;)

Es handelt sich bei dem digitalen Mindset in Wahrheit um viel mehr als lediglich die Haltung oder Einstellung gegenüber einer digitalen Transformation. Es handelt sich um langfristig veränderbare Persönlichkeitsmerkmale, die nicht direkt beobachtbar sind und die das Denken, Fühlen und Handeln im Kontext der digitalen Transformation ausmachen und erfolgskritisch für ihr Gelingen sind. 

Die Ausprägung dieser Persönlichkeitsdispositionen bestimmt die Wahrscheinlichkeit, an der Transformation aktiv teilzuhaben. Natürlich unter Einbeziehung äußerer Umweltfaktoren, wie die jeweiligen Rahmenbedingungen, die Möglichkeit neuer Lernerfahrungen etc..

Insgesamt 6 verschiedene Persönlichkeitsdispositionen charakterisieren digitales Mindset im beruflichen Kontext:

  •   Offenheit und Agilität
  •   Proaktivität und unternehmerische Handlungsorientierung
  •   Kreativität und Gestaltungsmotivation
  •   Kundenzentriertheit
  •   Kritikfähigkeit
  •   Offener Umgang mit Scheitern

Keine dieser Dimensionen hat also etwas mit Software-Kenntnissen oder Programmiersprachen zu tun. Es geht um Persönlichkeitseigenschaften, die den Umgang mit digitaler Transformation beeinflussen. Jede der sechs Mindset Dimensionen ist dabei bipolar ausgeprägt, hat also zwangsläufig auch einen Gegenpol.

Da die Persönlichkeit viel zu komplex ist, um die Dimensionen und somit digitales Mindset nur als 0 oder 1 zu charakterisieren, gibt es ganz viele Grauschattierungen zwischen den Dimensionen, die einen Teil des digitalen Mindsets charakterisieren.

Ein Beispiel: 

Der Dimension “Offenheit und Agilität” steht der Pol “Beharrlichkeit” gegenüber

Menschen sind aber nicht nur offen und agil ODER beharren nur auf dem Fortsetzen des Bisherigen. Zwischen “Offenheit und Agilität” und “Beharrlichkeit” gibt es ganz viele Abstufungen, die andere Facetten eines digitalen Mindsets mit sich bringen. Diese Bipolarität zeigt auch schon direkt, dass es nicht “das eine richtige” digitale Mindset gibt. Die ideale Ausprägung in den sechs Mindset Dimensionen kommt immer auf die jeweilige Organisation und die Position an. 

Ein Verständnis der Diversität von digitalem Mindset ist der Grundstein für eine erfolgreiche und nachhaltige Entwicklung des digitalen Mindsets.

Entwicklung von digitalem Mindset – Einblicke in die Theorie

Doch genug von der Theorie: wie kann ein digitales Mindset bei Mitarbeiter:innen und somit im Unternehmen entwickelt werden? 

Zuerst einmal sind folgende zwei Faktoren zu berücksichtigen, um in eine erfolgreiche Mindset-Entwicklung einzusteigen:

  1. Nachdem es nicht das eine “richtige” digitale Mindset gibt, kann Mindset auch nicht “Gießkannen-artig” bei allen gleich entwickelt werden. Sondern es bedarf maßgeschneiderter und individualisierter Lösungen.
  2. Mindset-Entwicklung ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Es handelt sich nicht um das Erlernen von sog. Hard Skills (z.B. Java Programmierung), sondern um eine Entwicklung von Persönlichkeitsdimensionen. Diese Entwicklung kann nicht durch einen 1-Tages-Workshop oder eine Online-Lerneinheit erreicht werden. Vielmehr ist ein langfristiges und kontinuierliches Entwicklungsprogramm notwendig.

Doch der Reihe nach: Für eine individualisierte Mindset-Entwicklung muss im ersten Schritt der eigene Mindset-Standort, d.h. der Status Quo, analysiert werden. Denn ohne diese Analyse zu Beginn kann das nachfolgende Entwicklungs- und Lernprogramm nicht individualisiert werden. 

Dies kann man sich wie bei einem Navigationsgerät vorstellen: Bevor die Route zum Ziel berechnet werden kann, muss der Standort lokalisiert werden, um vom richtigen Startpunkt aus die Berechnung durchzuführen. Diese Status Quo Analyse kann für digitales Mindset mit wissenschaftlich valider Diagnostik durchgeführt werden (z.B. mit dem Digital Competence Indicator). Auf Basis der Analyse des digitalen Mindsets kann das Lern- und Entwicklungsprogramm exakt zugeschnitten werden.

Hierbei kommt nun der zweite Punkt ins Spiel: Das Wie!

Wie sollte digitales Mindset entwickelt werden

Im besten Fall handelt es sich bei Mindset-Entwicklungsmaßnahmen um einen langfristigen Plan und keinen kurz angelegten Lern-Sprint. 

Die Entwicklungsreise sollte aus ganz vielen kleinen Lerneinheiten bestehen, die aufeinander aufbauen und so eine kontinuierliche Mindset-Entwicklung möglich machen. 

Diese Lerneinheiten sollen zum einen Impulse geben und zum anderen zur Reflexion anregen. Es geht also immer um Input und Reflexion des Inputs. Die Lerneinheiten sollten möglichst klein gehalten werden, sodass sich diese ideal in den Alltag integrieren lassen. Man spricht deshalb hierbei von sog. “Micro Learnings”, die zwischen 2 und 15 Minuten lang sind und unterschiedliche Formate haben können. So können Videos, Podcasts, Texte oder auch reine Reflexions-Sessions Lerneinheiten darstellen. Die Summe der Lerneinheiten stellt dann den Lernpfad dar und begleitet die Lernenden individuell. Ein solcher Lernpfad sollte möglichst einfach zugänglich und von überall abrufbar für die Lernenden sein.

 Hierfür eignet sich eine Learning-Experience-Plattform, die maßgeschneidertes und individuelles Lernen ermöglicht. Das selbstgesteuerte und online basierte Lernen mit Micro Learnings und einem individuellen Lernpfad kann mit sozialen Lerninhalten, wie z.B. Learning Out Loud Circles wunderbar zielgerichtet ergänzt werden.

Entwicklung von digitalem Mindset – Einblicke in die Praxis

Wie kann die Theorie für eine nachhaltige und zielgerichtete Mindset Entwicklung in die Praxis überführt werden? 

Wir haben dir hier mal eines unserer Projekte als Beispiel mitgebracht:

Die Sparkasse Nürnberg geht bei der digitalen Mindset-Entwicklung wirklich als Role Model voran. Sie hat sich der Frage gestellt: “Wie kann digitales Mindset, selbstorganisiertes Lernen und Wissenswachstum bei den Mitarbeitenden entwickelt werden?” Interne Erhebungen der Sparkasse und das eigene Bildungsprogramm für Mitarbeitende schufen bereits eine große Bandbreite an notwendiger Qualifizierung. Doch zwei kritische Erfolgsfaktoren waren hierbei noch nicht im Fokus:

  1. Individualität, persönliche Mindset Ausprägung und maßgeschneiderte Angebote
  2. Langfristige Lernreisen zur Entwicklung von digitalem Mindset

Es musste also ein individualisiertes Entwicklungsprogramm für Mitarbeiter:innen, welches individualisierte, maßgeschneiderte Angebote liefert, geschaffen werden.

In Zusammenarbeit mit ONESTOPTRANSFORMATION hat die Sparkasse Nürnberg eine angepasste und damit maßgeschneiderte Variante der Mindset Indicator Academy (MIA) entwickelt: Es handelt sich um eine Learning Experience Platform, die auf Basis einer wissenschaftlich validen Diagnostik individualisierte Mindset- Lernpfade für die Nutzer:innen generiert. 

Ganz generell ist es bei der Erstellung von Lernreisen zur Mindset Entwicklung wichtig, dass die Lernpfade eine Mischung aus Videos, Podcasts, Texten und online Reflexions-Sessions enthalten und so die Nutzer:innen bei einer nachhaltigen Entwicklung des digitalen Mindsets begleiten. Für die Sparkasse Nürnberg wurde zudem noch nach unterschiedlichen Zielgruppen unterschieden und angepasst. So wurde für die Zielgruppe der Führungskräfte ein spezieller zusätzlicher Workspace mit Lerninhalten rund um die Sparkassen Führungsleitlinien entwickelt. Zudem wurden spezifische Lerninhalte für die Sparkasse entwickelt und produziert (z.B. Videos über Selbstlernkompetenz). Diese zielgruppenspezifische Anpassung ist sehr zu empfehlen, um ein bestmögliches Lernengagement zu erreichen. 

Nach einer erfolgreichen Pilotphase mit Führungskräften wurde im Anschluss ein größerer Rollout vorgenommen. Zudem wurden spezielle MIA Learning Out Loud Circles gestartet, um ein soziales Lernelement für die Mindset Entwicklung zu integrieren. Hierbei treffen sich jeweils 5 Mitarbeiter:innen in regelmäßigen Abständen für eine Stunde und besprechen ihre Mindset-Entwicklung, Herausforderungen und Co..

Die Nutzer:innen sind nach mittlerweile mehr als einem Jahr Entwicklungszeit in ihre zweite MIA Phase gestartet (nachdem der Lernpfad nach einem Jahr beendet ist). Die Resonanz und auch die Ergebnisse machen die Sparkasse Nürnberg zum Mindset Role Model in Deutschland. Folgendes Video gibt einen direkten Einblick in die Erfahrungen der Mindset Entwicklung bei der Sparkasse Nürnberg:

Das Beispiel der Sparkasse Nürnberg zeigt eindrucksvoll, dass die Theorie über Mindset-Entwicklung erfolgreich umgesetzt werden kann - egal ob Großkonzern, Mittelstand oder Startup.

Fazit

Digitales Mindset als Fundament von digitaler Transformation wird in Zukunft noch wichtiger werden. Deshalb ist es relevant, dieses Thema in den Mittelpunkt der Transformationsinitiativen in Unternehmen zu stellen und individualisierte Programme aufzusetzen. Immer unter Berücksichtigung des zeitlichen Aspekts: Mindset Entwicklung ist ein Marathon und kein Sprint.

TAM Akademie

TAM Leadership Programm

ERSCHAFFE DEINEN Führungsansatz
Erfahre mehr...
New Work Facilitator

ONLINE NEW WORK FACILITATOR

DIE ZUKUNFT DER ARBEIT MITGESTALTEN
Erfahre mehr...
Diese Artikel
Könnten dich auch interessieren
New Work braucht New Performance - TAM Akademie
New Work braucht New Performance
NEWSROOM
Wenn New Work Status Quo wird, wie messen wir dann Performance? Wie man eine leistungsvolle & sinnerfüllte Arbeitswelt schafft, liest du im Gastbeitrag von Benjamin Rolff.
Zum Artikel
Von der Insta-Story zur Traumrolle: Frieda über Weiterentwicklung, Selbstwirksamkeit und Consulting! - TAM Akademie
Von der Insta-Story zur Traumrolle: Frieda über Weiterentwicklung, Selbstwirksamkeit und Consulting!
NEWSROOM
Im Interview erzählt Frieda wie sie zur ihrer Traumrolle gekommen ist, welche Hürden sie gemeistert hat und wofür sie morgens aufsteht. Jetzt mehr erfahren:
Zum Artikel
Arbeitsort der Zukunft: Lang lebe das Office! - TAM Akademie
Arbeitsort der Zukunft: Lang lebe das Office!
NEWSROOM
In seiner Kolumne beschreibt TAM CEO Lorenz, warum auch in 2022 das Office noch als zentraler Arbeitsort fungiert und teilt 5 Ideen für eine "Top Notch Office Experience”. Hier gehts zum Artikel:
Zum Artikel
So entwickelst du ein digitales Mindset! - TAM Akademie
So entwickelst du ein digitales Mindset!
NEWSROOM
Wie können Unternehmen ein digitales Mindset entwickeln, um die digitale Transformation voranzutreiben? Diese Frage beantwortet dir Julian Knorr, Gründer und Vorstand der ONESTOPTRANSFORMATION AG in unserem Artikel:
Zum Artikel
Was Führungskräfte von Outdoor-Abenteuern lernen können - TAM Akademie
Was Führungskräfte von Outdoor-Abenteuern lernen können
NEWSROOM
Torsten Weigel ist beides: Abenteurer und Business-Trainer. In diesem Gastbeitrag schlägt er die Brücke zwischen Outdoor- und Wirtschaftswelt und liefert daraus 6 Tipps für moderne Führungskräfte.
Zum Artikel
Inclusive Leadership: 10 Praxistipps, wie du diverse Teams besser führen kannst - TAM Akademie
Inclusive Leadership: 10 Praxistipps, wie du diverse Teams besser führen kannst
NEWSROOM
Was für eine Führung brauchen diverse Teams? Wie kann eine Führungskraft einen Rahmen schaffen und halten, indem sich diverse Teams voll entfalten können? Jetzt nachlesen:
Zum Artikel
Diese New Work Studien musst du kennen! - TAM Akademie
Diese New Work Studien musst du kennen!
NEWSROOM
Wusstest du, dass New Work Studien zufolge 88% den Begriff "New Work" noch nie gehört haben oder zumindest nicht Wissen, was er bedeutet? Diese und weitere spannende New Work Facts kannst du in diesem Artikel nachlesen:
Zum Artikel
Warum man in nur einem Monat Praktikum Teil der TAMily werden kann - TAM Akademie
Warum man in nur einem Monat Praktikum Teil der TAMily werden kann
NEWSROOM
Nach nur einem Monat Marketing Praktikum in Berlin bei der TAM fühlt sich Emma schon als vollständiger Teil der TAMily. Hier erfährst du mehr:
Zum Artikel
Warum unser Head of Culture bei der Arbeit weint - TAM Akademie
Warum unser Head of Culture bei der Arbeit weint
NEWSROOM
Als Praktikant gestartet, dann als Werkstudent geblieben und währenddessen schon die TAM Akademie mit aufgebaut. Hier liest du exklusive Insights von TAM-Urgestein Patrick:
Zum Artikel
Die 10 größten Leadership Trends 2022 - TAM Akademie
Die 10 größten Leadership Trends 2022
NEWSROOM
Leadership verändert sich stetig. In diesem Artikel zeigen wir dir, welche Leadership Trends das Jahr 2022 massiv beeinflussen werden.
Zum Artikel
1 2 3 6
TAM2Grow Newsletter
Wissen & News direkt aus der TAM!

* Wir respektieren deine Daten. Mit Klick auf den oben stehenden Button ‘Ja, ich bin einverstanden’ erklärst du dich insbesondere mit dem Punkt 'Kontaktformular' unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Logo TAM

Die TAM hilft Unternehmen dabei, ihre Mitarbeiter:innen zu entwickeln und Kulturen zu transformieren. Mit über 40 Jahren Erfahrung und über 1000 ausgebildeten Trainerinnen und Trainern zählt sie zu den renommiertesten Akademien Deutschlands.

footer
Kontakt
crossmenuchevron-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram